de | en

Der ConED-Mehrwert

In Abhängigkeit der jeweiligen Planungsphase, setzt ConED neue Maßstäbe, um Ihre Produktivität zu steigern. In der Vorplanung bedingt die Digitalisierung des bisher mit Papier und Bleistift erarbeiteten Tragkonzeptes einen erhöhten Zeitgewinn. Auch in der Entwurfsplanung lässt Sie ConED effektiver arbeiten, da viele Mehrfacheingaben einfach entfallen. Dies ist besonders bei Planungsänderungen und engen Terminplänen interessant, um alte Planungsstände im Projekt zu vermeiden und immer schnell auf Änderungen reagieren zu können. Mit auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Modulen können Sie noch mehr Zeit bei der Leistungsphase 3 und 4 sparen.

Im Detail

In der Vorplanung

In der Vorplanung bedingt die Digitalisierung der bisher mit Papier und Bleistift durchgeführten Arbeit einen erhöhten Zeitaufwand zu Beginn. Nachdem der Tragwerksplaner dann die Lastannahmen explizit in ConED festlegen muss, was bei der traditionellen Arbeitsweise nicht erforderlich ist, beginnt sich die Anwendung von ConED, sobald einmal der Entwurf der Tragstruktur in digitaler Form vorhanden ist, voll bezahlt zu machen. Nicht nur, dass der Lastabtrag vollautomatisch bestimmt wird, was bisher für den Tragwerksplaner harte Kopfarbeit und damit fehleranfällig war, auch die Ableitung der statischen Systeme spart viel Zeit durch Wegfall der Eingabe in externe Berechnungssoftware. Abgerundet wird der Effizienzgewinn durch die Implementierung von Überschlagsformeln zur Vordimensionierung von Bauteilen, die eine Anwendung des Taschenrechners und Bautabellen überflüssig macht. Und der entscheidene Vorteil: Änderungen des statischen Konzepts werden automatisch in allen Planungsunterlagen angepasst. Somit werden nachträgliche Anpassungen überflüssig.

In der Entwurfsplanung

Musste der Tragwerksplaner bisher eine externes Programm zur Aussteifungsberechnung anwenden, kann dies in ConED mit dem Modul Aussteifung geschehen, wodurch eine wiederholte Eingabe des Aussteifungssystems mit seinen vertikalen Lasten entfallen kann. Bei der Schnittgrößenermittlung bedient sich ConED Ihrer vorhandenen und Ihnen gut bekannten Berechnungssoftware, für die ConED automatisch aktuelle Eingabedaten erstellt. Im nächsten Arbeitsschritt sparen Sie Zeit durch die integrierte DIN-konforme Vorbemessung (Modul) für Stahlbeton oder Mauerwerk in ConED. Entwurfspläne werden von ConED automatisch abgeleitet, was das anschließende Zeichnen der Entwurfspläne von einem Zeichner überflüssig werden lässt.

Unsere ConED-Module

Weitere Module, die auf die Bedürfnisse von unterschiedlichen Anwendern zugeschnitten sind, können Ihre Produktivität weiter optimieren. Zum Beispiel das Modul Konstruktiv, welches für Sie automatisch die erforderlichen Betongüten und Betondeckungen in Abhängigkeit der Exposition und des Feuerwiderstandes ermitteln. Das Modul Positionierung beschleunigt die Erstellung von Positionsplänen enorm, denn sie müssen nicht mehr per Hand gezeichnet werden. Bei der Bauteilbemessung binden wir Ihre Bemessungssoftware auf Wunsch an ConED an, so dass ein lästiges Wechseln in andere Programme in der Entwurfsplanung entfällt.