Der ConED-Workflow

ConED arbeitet, wie Sie denken. Dank des intuitiven Bedienkonzepts, das Ihrer gewohnten Arbeitsweise entspricht, integriert sich das Programm nahtlos in Ihren Projektablauf. Die einzigartige Logik, die der Software dabei zugrunde liegt, verleiht Ihnen neue Gestaltungsmöglichkeiten und macht ConED so zum perfekten Skizzenpapier von morgen. Das heißt für Sie in den Leistungsphasen 2 und 3: Minimale Einarbeitungszeit. Maximale Performance.

Im Detail

Vorplanung mit ConED

Zu Beginn der Vorplanung importieren Sie geschossweise die Entwurfspläne des Architekten und wählen die vorhandenen Bauteile mit ihren Geometrien, Expositions- und Feuerwiderstandsklassen (Modul Konstruktiv) aus. Während Sie im nächsten Schritt Lasten definieren und neue Bauteile zum Tragwerk hinzufügen, ermittelt ConED im Hintergrund Eurocode konform den Lastabtrag und die maßgebenden bauteilbezogenen Einwirkungen für Sie. Auf Basis ConED‘s interner Tragwerkslogik werden automatisch für die gegebenen Randbedingungen die statischen Systeme abgeleitet. Auf diese Weise können Sie nach und nach die Bauteile vordimensionieren. Das Ergebnis der Leistungsphase 2 sind das Tragkonzept, das Sie mit ConED visualisieren können, sowie die statischen Systeme als Berechnungsdaten für nachfolgende Arbeitsschritte.

Entwurfsplanung mit ConED

Für die Entwurfsplanung steht Ihnen das Tragkonzept digital zu Verfügung, so dass Sie auf Tastendruck die Labilitätszahlen ermitteln und die Windlasten auf die Aussteifungselemente verteilen können (Modul Aussteifung). Im nächsten Schritt können Sie die Berechnungsdaten einfach und unkompliziert nutzen, um die maßgebenden Schnittgrößen mit ihrer Berechnungssoftware zu ermitteln. Diese können Sie dann in ConED einlesen, das ihnen Routinen zur Vorbemessung bereitstellt (Modul Vorbemessung). Das Ergebnis der Leistungsphase 3 drucken Sie einfach aus sowie die vorläufigen Stahlmassen (Modul Stahlmassenermittlung). Wenn Sie die in ConED vorliegenden Daten auch noch für die Genehmigungsplanung nutzen wollen, greifen Sie auf die Module Positionieren und Bauteilbemessung in ConED zurück, mit denen Sie zum einen normenkonforme Positionspläne nach Anlegen von Plänen und Ergänzung von Maßketten auf Tastendruck erzeugen und zum anderen erweiterte Berechnungsdatensätze zur Bemessung generieren.

 
 

Haben Sie Fragen zum Produkt?

Bei allen Fragen rund um ConED beraten wir Sie gern persönlich. Am Telefon. Oder direkt bei Ihnen vor Ort. Vereinbaren Sie einen Termin.

Unser Testangebot für Sie:

Machen Sie den Praxistest. Probieren Sie ConED unverbindlich und in Ruhe aus. Testen Sie unsere Demoversion ohne Einschränkungen.